Erhöhe Deine Lebensenergie

Lebensenergie

Damit Du Deine Lebensenergie besser nutzen und noch mehr erhöhen kannst, haben wir hier einige Tipps für Dich bereitgestellt:

Morgenauszeit

Nimm Dir doch schon morgens eine Auszeit. Beginne den Tag mit einer kurzen ruhigen Zeremonie. Trinke eine Tasse Tee auf der Couch und atme bewusst in Dich hinein. Lasse die Gedanken baumeln und bereite Dich auf den vor Dir liegenden Tag vor. So kannst Du kraftvoll starten. Sich schon morgens zu hetzen, führt nur dazu, dass Du, wenn weitere Stressfaktoren über den Tag hinzukommen, Dich nur noch mehr belastet fühlst.

Achte auf Deine Ernährung

Du kannst Dein eigenes Wohlbefinden stark über die Nahrung, die Du zu Dir nimmst, beeinflussen. Gerade im Alltag kann es Dir passieren, dass Du vergisst zu essen oder Dich aber mit echten Krafträubern versorgst. Als Grundsatz kannst Du annehmen: Je weniger die Nahrung verarbeitet wurde, desto besser. Frisches Obst, Gemüse und Nüsse zum Beispiel enthalten viele wichtige Nährstoffe, um Dich gut zu versorgen. Dies kannst Du, auch zwischendurch, gerne zu Dir nehmen. Alle Produkte, denen viel Salz oder Zucker zugesetzt wurde, solltest Du nur in Maßen essen. Es hilft manchmal schon, sich anzusehen, was in den Produkten alles enthalten ist, um ein Gespür dafür zu entwickeln, was dir eher guttut und was Du eher meiden solltest.

Trinke Wasser

Um Dir etwas Gutes zu tun, gewöhne Dir an, ausreichend zu trinken. Mehrmals am Tag ein großes Glas Wasser genügt meist schon. Manchen hilft es, sich morgens eine Flasche Wasser auf den Tisch zu stellen, mit dem Ziel, diese abends geleert zu haben. Leitungswasser kannst Du in Deutschland bedenkenlos trinken, da es eines der am besten kontrollierten Lebensmittel ist. Solltest Du einen Geschmack brauchen, probiere doch selbst gemischte Saftschorlen aus. Nimm hier höchstens ein Teil Saft auf zwei Teile Wasser. So können alle Prozesse in Deinem Körper gut funktionieren.

Atmung

Grundsätzlich ist Atmen lebensnotwendig und keiner kann es verhindern. Doch Deine Atmung kannst Du gezielt dazu einsetzten, Dich zu stärken oder zu beruhigen. Atme bewusst tief ein und aus. Um Dich zu beruhigen, atme „in den Bauch“. Du kannst überall Deine Atmung bewusst kontrollieren. Probiere es aus, in welchen Situationen es für Dich besonders hilfreich ist. Wenn Du Dich entspannen möchtest, ist eine bewusste Atmung oft ein guter Anfang.

Gute Momente

Wenn Du Dich gut fühlst, steigt Dein Energielevel. Schaffe Dir in Deinem Alltag gute Momente. Plane großartige Erlebnisse, wie zum Beispiel Ausflüge mit Freunden, einen Kino- oder Theaterbesuch, auch ein nettes Essen kann Wohlbefinden schaffen. Du hast auch im Alltag die Möglichkeit, mit kleinen Dingen Freude zu schenken und zu empfangen. Achte darauf, mehr freundliche und herzliche Gespräche zu führen. Oder lächle den Menschen in Deiner Umgebung ehrlich zu. Du wirst in den meisten Fällen ein Lächeln zurückerhalten.

Bewegung in der Natur

Bewegung im Alltag tut Dir gut. Unabhängig von Deinen sonstigen sportlichen Aktivitäten, solltest Du Dich öfter mal kurz bewegen. Steh im Büro auf und lockere Dich. Nimm Dir in der Mittagspause die Zeit, einen kleinen Spaziergang zu machen. Wenn Du es einrichten kannst, gehe in die Natur. Wälder, Seen, das Meer oder Parks beruhigen die Seele und geben Dir neue Kraft.

Den Tag gut beenden

Versuche Deinen Tag mit einem positiven Gedanken zum Abschluss zu bringen. Versuche gerade unangenehme Dinge, die Du beeinflussen kannst, noch am selben Tag zu lösen oder zumindest an der Lösung zu arbeiten. Dinge, die Du nicht beeinflussen kannst, wirst Du auch nicht lösen, indem Du die Nacht darüber grübelst. Lasse diese los. Denke vor dem zu Bettgehen an etwas Positives.

PROBETRAINING

Interesse an einem unverbindlichen Probetraining? Dann vereinbare einfach einen Termin. Melde Dich einfach telefonisch unter der 0431-8888 290 oder buche online einen Termin.

Weitere Artikel