Shotokan Karate

Shotokan Karate

Wie beim Shito-Ryu Karate handelt es sich im Shotokan-Karate um eine der vier Hauptstilrichtungen, neben Wado-Ryu Karate und Goju-Ryu Karate. Als Begründer dieser Stilrichtung gilt Gichin Funakoshi.

Die Kampfkunst ist ein waffenloser Sport und hat einen sehr dynamischen Stil, der sich unter anderem durch einen tiefen Stand auszeichnet. Durch diesen können die Bewegungen besonders kraftvoll ausgeführt werden.

Kihon, Kata, Kumite

Das Training orientiert sich an verschiedenen Phasen. Am Anfang erlernt der Schüler Grundtechniken, diese nennt man ‚Kihon‘. Dazu gehören verschiedene Schlag- und Tritttechniken. Außerdem werden ‚Kata‘ gelehrt: Dabei handelt es sich um Abläufe, die in ihrer Form ritualisiert sind und ohne Gegner durchgeführt werden. Bei ‚Kumite‘ geht es um die Techniken des freien Kampfes: Hier wird mit einem Partner gekämpft.

Shotokan Karate – Training

Im Training werden unterschiedliche Angriffs- und Verteidigungstechniken geübt und es wird sowohl mit Abstand, als auch nah gekämpft. Wie alle Stile des Karate, bringt das Training diverse positive Auswirkungen für die Physis mit sich. Gleichzeitig werden aber auch Disziplin, Ausdauer und ein sportlich-faires Verhalten im Umgang miteinander trainiert.

Ziele des Trainings

Mit Shotokan Karate lernt man nicht nur, sich selbst verteidigen zu können. Man setzt sich mit sich und seinem Körper auseinander und lernt somit dabei auch Selbstbewusstsein zu entwickeln. Das Wissen, sich in der Theorie gut verteidigen zu können, bringt Selbstsicherheit und sorgt für Ausgeglichenheit und innere Ruhe.

PROBETRAINING

Neugierig geworden? Dann laden wir Dich herzlich zu einem Probetraining ein. Vereinbare einfach einen Termin!